Kopfzeile

Inhalt

FEB Gemeindebeiträge für familienergänzende Kinderbetreuung in einer Kita

Unterstützungsbeiträge für die familienergänzende Kinderbetreuung in einer Kita

In der Gemeinde Aesch werden Vereinbarkeit von Familie und Beruf gefördert. Zusätzlich zu den gemeindeeigenen Betreuungsangeboten (Mittagstisch & KiBeA) können Erziehungsberechtigte daher auch eine finanzielle Unterstützung beantragen, wenn sie ihr Kind in einer Kindertagestätte (Kita) betreuen lassen.

Die Gemeinde Aesch bietet freie Wahl bei der Auslese der Kita. So können die Erziehungsberechtigten entscheiden, ob sie ihre Kinder in Aesch oder bspw. am Arbeitsort betreuen lassen möchten. Einzige Bedingung bei der Kita-Wahl ist die Anerkennung der Kindertagesstätte durch den Kanton.

Mit diesem Rechner können Sie vorab eine ungefähre Einschätzung der Gemeindebeiträge vornehmen.


Antrag für Gemeindebeiträge

Die Höhe der Gemeindebeiträge ist hauptsächlich abhängig vom massgebenden Einkommen und der Betreuungsintensität. Die Gemeindeverwaltung berechnet das Bruttoeinkommen der Erziehungsberechtigten anhand der gemachten Angaben und stellt ihnen Bestätigungen für Gemeindebeiträge aus. Die Gemeindebeiträge werden in aller Regel direkt an die Betreuungseinrichtungen überwiesen.

Bis zu einem massgebenden Einkommen von Fr. 10’500.– (massgebendes Einkommen = Bruttoeinkommen abzüglich 14%) können Erziehungsberechtigte die Gemeindebeiträge für die familienergänzende Kinderbetreuung beantragen.

Im Dokument «Antrag für Gemeindebeiträge FEB» findet sich auf der letzten Seite eine Wegleitung mit Informationen zum weiteren Vorgehen.

Bitte beachten Sie auch unser Merkblatt.

 

Zugehörige Objekte