Willkommen auf der Website der Gemeinde Aesch BL



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Aktuelle Projekte

Smart City Aesch Nord


Unter dem Titel «Smart City Aesch Nord – ein Standort mit Weitblick» hat die Gemeinde Aesch für die Weiterentwicklung des kantonal bedeutsamen Arbeitsplatzgebietes Aesch Nord eine neue Landingpage lanciert. Die Website www.aeschnord.ch sorgt für einen frischen visuellen Auftritt des ca. 500’000 Quadratmeter grossen Entwicklungsgebietes. Gemäss kantonalem Richtplan können solche Arbeitsgebiete zu Gebieten mit Mischnutzung (Wohnen und Arbeit) umgenutzt werden. Voraussetzung dafür ist ein städtebauliches Gesamtkonzept.

Verabschiedung Gesamtkonzept

Am 10. September 2019 hat der Gemeinderat das Gesamtkonzept Aesch Nord genehmigt. Dieses wurde an der Gemeindeversammlung vom 30. November 2017 in Auftrag gegeben und in Folge mit interessierten Grundeigentümern, Planern, Experten und kantonalen Fachstellen erarbeitet. Die Gemeinde Aesch erhält damit ein Planungsinstrument, mit dem sie die Entwicklung in Aesch Nord mittels Quartierplänen steuern kann.

Im Gebiet Aesch Nord verfolgt die Gemeinde eine Strategie der Durchmischung von hochwertigen Gewerbe- und Dienstleitungsnutzungen sowie Wohnungen. Das Ziel der Gemeinde ist es, wertschöpfungsintensive Arbeitsplätze anzuziehen und zu etablieren. Das Amt für Raumplanung des Kantons Basel-Landschaft wurde in den gesamten Entwicklungsprozess von der Projektleitung in die Erarbeitung des Gesamtkonzeptes integriert.

Die kantonalen Behörden werden beim Genehmigungsprozess der angestrebten Quartierpläne das vorliegende Gesamtkonzept als Planungsvorgabe beiziehen, dabei ist das gutgeheissene Gesamtkonzept eine verbindliche Vorgabe.

Weiteres Vorgehen

Die Umsetzung wird nun schrittweise mittels Quartierplänen erfolgen. Dabei werden die Freiraumgestaltung («Grüne Flächen»), die Energieversorgung mit Fernwärme und der geplante See zentrale Elemente sein.

Mit der neuen Landingpage startet die Gemeinde Aesch den völlig neuen visuellen Auftritt dieses vielversprechenden Gebietes. Ein Team, bestehend aus Vertretern der Gemeinde Aesch, der bekannten Kommunikations-Agentur Farner Consulting und dem Arealentwickler Hans-Jörg Fankhauser werden nun gemeinsam eine Brand Identity und den definitiven visuellen Auftritt entwickeln. Im Frühjahr 2020 soll dieser wichtige Schritt abgeschlossen sein. Dann wird auch die definitive Website aufgeschaltet werden – zusammen mit weiteren Kommunikations-Tools.

Weitere Informationen über den Verlauf des Projektes sind unter Publikationen und Neuigkeiten zu finden.