Willkommen auf der Website der Gemeinde Aesch BL



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Neuigkeiten

Bedeutung der farbigen Gestaltung von Strassenoberflächen (FGSO)

In den letzten Jahren haben im Strassenbau diverse neuartige bauliche oder gestalterische Elemente Einzug gehalten. Zu diesen Massnahmen gehören auch farbige Fahrbahnbeläge, wie sie in Aesch auf der Gartenstrasse und dem Herrenweg zu finden sind. Diese sollen die Aufmerksamkeit der Autofahrer erhöhen und zur Temporeduktion beitragen. Eine Auswirkung auf die Vortrittsrechte haben diese Flächen nicht.

Auf der vielbefahrenen Gartenstrasse sind die Kreuzungsbereiche Tschöpperli- / Lerchenstrasse sowie Neumattstrasse mit einem ganzflächigen roten Fahrbahnbelag versehen. Da beide Örtlichkeiten wichtige Schulwege sind und auf der einen Strassenseite kein Trottoir vorhanden ist, soll mit der farbigen Fläche das Überqueren der Fahrbahn für Fussgänger, insbesondere Kinder, sicherer gemacht werden.

Da das Gesetz in einer Tempo 30-Zone im Grunde nur im Bereich von Schulen und Altersheimen Fussgängerstreifen erlaubt, wurden auf dem ebenfalls stark frequentierten Herrenweg zwei Fussgängerstreifen durch farbige Flächen ersetzt. Diese sollen analog zur Gartenstrasse – zusammen mit der in diesen Bereichen verstärkten Beleuchtung –das Überqueren der Strasse für Passanten sicherer machen. Im Gegensatz zum Fussgängerstreifen hat der Fussgänger jedoch bei diesen roten Flächen keinen Vortritt.

Gemeindepolizei


Bedeutung farbiger Gestaltung Strassenoberflächen
 

Datum der Neuigkeit 17. Aug. 2018