Willkommen auf der Website der Gemeinde Aesch BL



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Neuigkeiten

Coronavirus - Auf einen Blick!

(Stand: 29. Mai 2020, 9:15 Uhr)

Bei Verdacht einer Coronavirus-Infektion:

Abklärungen zur Coronavirus-Infektion für die Einwohnerinnen und Einwohner des Kantons Basel-Landschaft

Empfehlungen für betreuende Angehörige».

Was sollten betreuende Angehörige, die besonders gefährdete Personen betreuen oder mit ihnen im selben Haushalt leben, berücksichtigen? Was gilt es bei Symptomen zu beachten und was tun, wenn betreuende Angehörige selber krank werden?

Der Kanton hat es auf seiner Webseite aufgeschaltet: https://www.baselland.ch/politik-und-behorden/direktionen/volkswirtschafts-und-gesundheitsdirektion/amt-fur-gesundheit/alter

Informationen Bund und Kanton Basel-Landschaft betreffend Coronavirus:

  • Information des Bundesrats vom 27. Mai 2020:

Lesen Sie hier die Medienmitteilung des Bundesrates vom 27. Mai zu den weiteren Lockerungsschritten.

  • Aus der Regierungsratssitzung vom 26. Mai 2020:

«Notlage» im Kanton Basel-Landschaft per 31. Mai 2020 aufgehoben: Der Regierungsrat hebt per 31. Mai 2020, 24.00 Uhr für den Kanton Basel-Landschaft die «Notlage» auf. Auf den gleichen Zeitpunkt hin wird der kantonale Pandemieplan deaktiviert und die Aufgaben des Kantonalen Krisenstabs werden in die ordentlichen Verwaltungsstrukturen überführt. Der Regierungsrat hat zudem verschiedene Aufträge erteilt, um Massnahmen vorzubereiten, die das künftige «Leben mit COVID-19» unterstützen.

Lesen Sie den ganzen Bericht hier.

Weitere nützliche Links: 

***

Informationen die Gemeinde Aesch betreffend:

Aus der Gemeinde:

Auf kantonaler Ebene kommt in solchen Situationen der kantonale Krisenstab (KKS) zum Einsatz. Bindeglied zwischen Kanton/KKS und den Gemeinden des Bevölkerungsschutzverbundes Birs (Aesch, Arlesheim, Duggingen, Grellingen, Pfeffingen und Reinach) ist der Regionale Führungsstab (RFS) Birs. Aesch steht mit dem RFS Birs in ständigem Austausch, welcher sehr gut funktioniert. Der Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung Aesch richten sich gegenüber den Mitarbeitenden nach den Vorgaben des Bundes und des Kantons. Die Gemeinde kann sicherstellen, dass sie ihre Dienstleistungen für die Bevölkerung erbringen kann, auch bei möglicherweise vermehrten Krankheitsfällen des Personals.

Der Gemeinderat dankt der Bevölkerung für das Verständnis gegenüber den Anweisungen von Bund und Kanton und wünscht allen gute Gesundheit.

Gemeinderat Aesch


Dokument Abklärungsstation_Münchenstein.pdf (pdf, 1132.6 kB)


Datum der Neuigkeit 3. Juni 2020