Willkommen auf der Website der Gemeinde Aesch BL



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Neuigkeiten

Gespinstraupe/-motte

In den letzten Tagen fielen in der Landschaft komplett von spinnennetzartigen Geweben eingepackte Büsche auf. Diese Gebilde wurden von den beigen Gespinstraupen (mit schwarzen Punkten und einem schwarzen Kopf) gesponnen.

Bedingt durch den Klimawandel treten diese Raupen immer häufiger in Massen auf, da die sie eine trockene und warme Witterung bevorzugen. Die Tiere sind zudem sehr widerstandsfähig gegenüber niedrigen Temperaturen.

Die Raupe überzieht den Stamm und die Äste mit einem silbrig glänzenden Gespinst. So schützt sie sich vor Fressfeinden wie Vögeln, aber auch vor Regen und anderen Umwelteinflüssen. Wenn die Raupe genug Nahrung gefunden hat, zieht sie sich an den Fuss des Stammes zurück. Danach schlüpfen die weissen, schwarz gepunkteten Gespinstmotten.

Der Befall von Bäumen und Sträuchern ist nicht dramatisch: Noch im selben Jahr treiben die Pflanzen mit einem so genannten Johannistrieb wieder aus. Falls Nutzpflanzen befallen sind, ist die beste Bekämpfungsmethode das Ablesen der Raupen.

Bauabteilung Aesch

Datum der Neuigkeit 14. Mai 2018