Willkommen auf der Website der Gemeinde Aesch BL



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Neuigkeiten

Aescher Ausblick auf das Jahr 2021

Welche Projekte und Vorhaben werden in Aesch bigott 2021 angegangen, weitergebracht oder vollendet? Nachdem hier vor einer Woche auf das Jahr 2020 zurückgeblickt wurde, wendet sich der Blick nun in die nahe Zukunft.

Zum Start ins neue Jahr zählte Aesch 10'313 Einwohnerinnen und Einwohner, das sind 63 weniger als im Vorjahr – eine weiterhin sehr stabile Anzahl. Politisch beginnt das Jahr 2021 am Dienstag, 26. Januar mit einer Gemeindeversammlung. An dieser soll das Budget 2021 verabschiedet werden, damit die Gemeindeverwaltung über ein genehmigtes Budget verfügt und die zahlreichen anstehenden Vorhaben in Angriff nehmen kann.

Das Budget 2021 weist ein Defizit von CHF 1.6 Mio. aus, massgebend beeinflusst durch die vom Kanton prognostizierten Kürzungen des Ausgleichsniveaus im Finanzausgleich wegen Corona. Unter Berücksichtigung der finanzpolitischen Reserve, kann das Defizit voraussichtlich ausgeglichen werden. Für die strategische Fokussierung sorgen die Legislaturziele der Amtsperiode 2020-2024, die der Gemeinderat im Frühjahr präsentieren wird.

Zusammen mit den Gemeinden Arlesheim, Dornach, Duggingen, Münchenstein, Pfeffingen und Reinach wird Aesch innerhalb der Birsstadt die Arbeiten in der gemeinsamen Versorgungsregion Alter aufnehmen. Dabei stehen die Arbeiten gemäss Alters- und Pflegegesetz – wie eine Bedarfsabklärungsstelle – im Vordergrund. Diese sollen nun stufenweise gemeinsam mit den Partnergemeinden umgesetzt werden.

Die Einwohnergemeinde Aesch und die Stiftung Alterszentrum Im Brüel beabsichtigen, gemeinsam ein Angebot für betreutes Wohnen im Alter und die Sanierung und Erneuerung des Alterszentrums voranzutreiben. Bis im Februar 2021 soll die Absichtserklärung unterzeichnet werden, damit anschliessend eine Testplanung in Angriff genommen werden kann. Als angrenzender Partner wird die röm.-kath. Kirchgemeinde Aesch die Planungen aktiv begleiten.

Die Aescher Fasnacht kann im Februar zwar nicht stattfinden. Eine Blaggedde gibt es aber auch dieses Jahr! Ein MUSS für alle Aescherinnen und Aescher. Das Sujet 2021 lautet «Weisch wenn?» und bezieht sich auf das Datenwirrwar um die Fasnacht im Aescher Kalender während der letzten zwei Jahre. Ausserdem sorgen die Fasnachtszeitung «Aetsch Baetsch» und die Fasnachtsdekoration dafür, dass im Dorf trotzdem etwas fasnächtlicher Geist aufkommt.

Zu den neuen Online-Schalterangeboten «eUmzug» und «eSteuerkonto» sollen dieses Jahr weitere digitale Dienstleistungen dazukommen. Die erneuerte Gemeindewebsite sorgt dabei für eine noch bessere Abwicklung digitaler Angebote und einen frischen Internet-Auftritt. Neben den laufenden Werterhaltungsmassnahmen werden in den Verwaltungsgebäuden auf dem Schloss-Areal die vorgeschriebenen Brandschutzmassnahmen verbessert.

Die Gemeindepolizei soll einen Ersatz für das in die Jahre gekommene Dienstfahrzeug erhalten. Dafür empfiehlt sich ein Elektrofahrzeug, passend zum Aescher Label als «Energiestadt». Ebenfalls geplant sind E-Ladestationen für Elektroautos auf dem Friedhof-, Gartenbad- und Löhrenacker-Parkplatz sowie beim Bahnhof. Am Bahnhof werden zudem die gedeckten Veloabstellplätze ausgebaut und mit Rollerunterständen ergänzt.

Am Birsufer wird im Rahmen des Aktionsplans «Birspark Landschaft» die ökologische Aufwertung der Versickerungsanlage «Chueweid» vorangetrieben. Dazu gehört auch die «Birswarte» – eine gedeckte und erhöhte Aussichtsbank, von der aus die Birslandschaft inklusiv «Chueweid» überblickt werden kann. Zu den weiteren Naturschutzmassnahmen gehört die finanzielle Beteiligung der Gemeinde an der Weiterführung der Biodiversitäts-Massnahmen im Rebbaugebiet Klus.

Nach coronabedingter Verschiebung der Gemeindeversammlung wird der Investitionskredit zum Projekt Kultur + Sport Zentrum Löhrenacker «Dom» voraussichtlich im Frühjahr oder Frühsommer der Gemeindeversammlung vorgelegt – dies nach langjähriger, sorgfältiger Planung und unter Berücksichtigung der finanziellen Corona-Auswirkungen. Bereits umgesetzt wird dieses Jahr die dringend benötigte Sanierung des Parkplatzes Löhrenacker. Ausserdem wird die etappenweise Sanierung der Aescher Spielplätze fortgesetzt.

Besonders viel geboten wird diesen Sommer im Gartenbad, das 2021 sein 50-jähriges Bestehen feiern kann. Geplant sind zahlreiche Anlässe für die Bevölkerung. Immer vorausgesetzt, dass die Corona-Situation dies auch zulässt. Auch gastronomisch soll das Gartenbad im Jubiläumsjahr auftrumpfen – die Gäste in Restaurant und Kiosk werden von neuen Pächtern mit neuem Konzept bewirtschaftet. Daneben wird das Gartenbad ein neues Eintrittssystem sowie eine neue Lautsprecheranlage erhalten

2021 werden im Entwicklungsgebiet Aesch Soleil die ersten Richtprojekte zu einem Quartierplan ausgearbeitet, basierend auf dem Gesamtkonzept Aesch Nord. Es werden die ersten Schritte hin zu einer Mischnutzung aus Wohnen und Arbeiten – und somit zur Entstehung eines neuen Aescher Wohnquartiers mit guter Vernetzung zum Dorf – gemacht. Ausserdem soll die Idee eines ökologisch wertvollen Weihers, der auch zur Erholung dienen soll, weiterverfolgt werden.

Zentral für die weitere Entwicklung der Gemeinde Aesch ist die aktuelle Zonenplanrevision, die Ende 2021 / Anfang 2022 der Gemeindeversammlung – nach einem Mitwirkungsverfahren und einigen Infoveranstaltungen – vorgelegt werden soll. Die Revision wurde während der vergangenen vier Jahre vom Gemeinderat und einer Begleitgruppe mit Mitgliedern aus Politik, Gewerbe und Kultur erarbeitet.

Sie sehen: auch für das frisch angebrochene Jahr liegen zahlreiche Pläne und Projekte, zahlreiche Wünsche und Visionen vor. Wir freuen uns darauf, diese zum Wohl der Aescher Bevölkerung anzugehen und wünschen allen ein erfüllendes, erfolgreiches und gesundes 2021!

Ausserdem möchte der Gemeinderat ein herzliches Dankeschön an alle Freiwilligen richten, die sich Jahr für Jahr für das Wohl von Aesch einsetzen, die das Dorf bewegen und beleben und die mit ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag für die Gemeinde leisten.

Gemeinderat Aesch


Jubiläum: 2021 feiert das Gartenbad Aesch sein 50-jähriges Bestehen.
Jubiläum: 2021 feiert das Gartenbad Aesch sein 50-jähriges Bestehen.

Datum der Neuigkeit 14. Jan. 2021